Prepaid im Alltag

Millionen von Konsumenten nutzen Prepaid in Form unterschiedlicher Produkte. Und das täglich. Längst hat sich dieses clevere System bewährt.

Kernaufgaben des PVD

Der Öffentlichkeit die Prepaid Vielfalt und die Prepaid Branche näherzubringen, ist Ziel des PVD. Unverzichtbar ist dafür der kontinuierliche Dialog.

Der PVD vertritt die in den letzten Jahren enorm gewachsene Prepaid Industrie. Dabei ist der PVD bestrebt, offen mit den Medien und der Öffentlichkeit zu kommunizieren und den Dialog zu fördern. Ziel ist es, die Produkte der PVD-Mitglieder für die Verbraucher und Kunden transparenter zu machen. Genau dieses trägt erheblich zu einem erhöhten Verständnis für das umfangreiche Angebot der Prepaid Branche bei. Außerdem informiert der PVD über die Prepaid Produkte und über neueste Entwicklungen. Der PVD setzt sich effektiv für die Interessen aller Mitgliedsunternehmen ein. Um dieses zu gewährleisten, organisiert der Verband regelmäßige Treffen für den Erfahrungs- und Gedankenaustausch.

Was genau der PVD leistet

Der PVD hat es sich zur Aufgabe gemacht, die gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder auf allen Gebieten der Prepaid Wirtschaft engagiert zu vertreten. Dieses umfasst das Sammeln, das Aufbereiten und das Weitergeben von Marktinformationen sowie von Gesetzesvorhaben auf nationaler und internationaler Ebene. Round-Table-Gespräche finden kontinuierlich statt, um mit den Aufsichtsbehörden regulatorische Themen zu erörtern. Darüber hinaus veranstaltet der PVD den jährlich stattfindenden Prepaid Kongress in Frankfurt am Main.

Was Mitglieder am PVD schätzen

„Der PVD bietet nicht nur die Möglichkeit sich umfassend über relevante und anstehende Änderungen sowie allgemeine Themen im regulatorischen Bereich auszutauschen, sondern er fungiert insbesondere als durchsetzungsstarker Verband im Rahmen der Interessenvertretung der Mitglieder nach außen.“

DI Deutsche Ingenico Holding GmbHCaroline Zunker

„Über die Vernetzung – mit weiteren maßgeblichen Akteuren der Prepaid-Branche hinaus – und dem damit verbundenen Informations- und Erfahrungsaustausch bietet die Mitgliedschaft im PVD für uns die Möglichkeit, Entwicklungen, die die Rahmenbedingungen für die gesamte Prepaid-Branche gestalten, von Anfang an pro-aktiv zu begleiten. Darüber hinaus ist der PVD Dank seiner umfangreichen Expertise stets ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner und Ratgeber in dem hoch komplexen Umfeld der Regulierung von E-Geld Produkten.“

Edenred Deutschland GmbHChristian Aubry, Geschäftsführer

„Der PVD bietet eine hervorragende Plattform, um gemeinsame Interessen zu vertreten und sich zu innovativen Prepaid Produkten auszutauschen und diese relevanten Stakeholdern gegenüber vorzustellen.“

MasterCard

„Wir sehen den PVD als gemeinsame Interessenvertretung, der in Deutschland tätigen Marktteilnehmer mit all seinem Know-How aber auch Bedürfnissen und Positionen gegenüber den regulierenden Behörden. Dies spiegelt die wachsende Bedeutung des Geschenk- und Prepaidmarktes wider. Darüber hinaus ist der PVD ein ideales Netzwerk zum Knüpfen wichtiger Kontakte.“

Blackhawk Network

„Als Emittent und Inverkehrbringer möglicherweise regulierter Produkte, ist es für uns enorm wichtig Marktbeschränkungen rechtzeitig zu identifizieren. Der PVD ist dafür die richtige Plattform und ermöglicht der Branche aktive Teilhabe an der Ausgestaltung gesetzlicher Vorgaben.“

epay / cadoozVolker Patzak

Für unseren Presseverteiler anmelden und stets informiert sein

Sie interessieren sich für eine Mitgliedschaft beim Prepaid Verband Deutschland oder haben eine Frage zur Prepaid-Branche? Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Sie.