PVD auf dem EHI Kartenkongress 2016

Pressemitteilung vom 23. Februar 2016

PVD EHI Kartenkongress 2016Der Prepaid Verband Deutschland e. V. (PVD) präsentiert sich auf dem größten Payment Kongress am 26. und 27. April in Bonn. Online- und Mobile-Payment stehen dabei im Fokus der Vorträge und Diskussionsbeiträge.

Frankfurt/Main, 23.02.2016 – Seit vielen Jahren zählt der EHI Kartenkongress zu den Top Kongressen für alle Zahlungsverkehrsexperten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zum zweiten Mal präsentiert sich auch der 2011 gegründete Prepaid Verband Deutschland e. V. mit einem Stand, um über die aktuellen politischen Ereignisse im Prepaid Markt zu informieren.

„Der EHI Kartenkongress ist für uns als Branchenvereinigung der Prepaid-Industrie eine ideale Plattform, da Prepaid-Produkte im Einzelhandel immer wichtiger werden,“, so Dr. Hugo Godschalk, Geschäftsführer des PVD e. V..

Das Jahr 2016 könnte einschneidende Veränderungen für die Prepaid-Branche mit sich bringen. Im Zuge der Terroranschläge von Paris sind anonyme Finanzströme, allen voran Prepaid- und E-Geld Produkte, in den Fokus europäischer Regulierungsbehörden geraten. Die Europäische Kommission wurde zur Vorlage von Vorschlägen für weitergehende Regulierungsmaßnahmen aufgefordert und in der Diskussion sind derzeit Maßnahmen wie eine Absenkung der Schwellenwerte für den Erwerb oder Nutzung der Prepaid-Produkte ohne Identifizierungspflicht. Besuchen Sie uns im World Conference Center (WCC, Standnummer 2, direkt bei der Kaffeeausgabe) am 26. und 27. April in Bonn und vereinbaren Sie noch heute ein persönliches Gespräch mit Herrn Dr. Godschalk, um über die Zukunft des Prepaid-Marktes zu diskutieren.

In historischer Umgebung – dem Plenarsaal des ehemaligen Deutschen Bundestags – können sich Interessierte aus Handel, Tankstellengewerbe und Gastronomie u. a. auch über die Gebührendeckelung bei Kredit- und Debitkarten, die Entwicklung von mobilem Bezahlen und den anhaltendem Boom beim E-Commerce etc. informieren.

Über den Veranstalter
Das EHI ist ein wissenschaftliches Institut des Handels. Zu den mehr als 700 Mitgliedern des EHI zählen internationale Handelsunternehmen und deren Branchenverbände, Hersteller von Konsum- und Investitionsgütern sowie verschiedene Dienstleister, darunter zahlreiche Unternehmen der Paymentbranche.
Die Erforschung von Zukunftsthemen des Einzelhandels, die Organisation von Konferenzen und Arbeitskreisen, die Veröffentlichung im eigenen Verlag gehören zum Aufgabenspektrum des EHI. Als Partner der Messe Düsseldorf ist der EHI auch bei der weltgrößten Investitionsgütermesse für den Handel, der EuroShop, tätig.

Download:
Pressemitteilung