Der PVD nimmt am EHI Payment Kongress 2020 teil

Pressemitteilung vom Februar 2020

EHI Payment KongressBerlin, 26. Februar 2020
700 Teilnehmer, zahlreiche Aussteller und ein neuer Kongressname: Für den Handel ist der EHI Payment Kongress die wichtigste Veranstaltung des Jahres. Auch der Prepaid Verband Deutschland e. V. (PVD) nutzt die Gelegenheit, sich am 06. und 07. Mai im Plenarsaal des ehemaligen Deutschen Bundestags in Bonn mit einem eigenen Stand zu präsentieren und die Branche über aktuelle gesetzliche Vorhaben und Neuigkeiten aufzuklären.

Es ist das Event für die Branche

Die beachtliche Teilnehmerzahl von 700 unterstreicht die Relevanz des EHI Payment Kongresses. „Diese Veranstaltung zählt zur führenden in D-A-CH – inklusive Online- und Mobile-Payment“, verdeutlicht Herr Jonny Natelberg, Vorstand PVD, Executive Advisor bei der Lekkerland SE & Co. KG. „Für den PVD ist eine Teilnahme daher selbstverständlich.“ Exzellente Vorträge, eindrucksvolle Studien und Entwicklungen zeichnen den EHI Payment Kongress aus. Das Programm enthält Praxisberichte großer Unternehmen wie beispielsweise dm-drogerie markt, REWE Zentralfinanz, Wirecard & Handelspartner, IKEA/INGKA und Swarovski. Darüber hinaus werden neben Online- und Mobile-Payment-Entwicklungen Fakten und spannende Themen wie „Mobile-Payment im E-Commerce“, „Social Commerce – Trends und Entwicklungen“ und das „Zukunftsthema: Mobile Payment an E-Ladesäulen“ ebenso behandelt wie aktuelle Fragen zur Kreditkarten- und sonstigen Zahlungsregulierung.

Austausch, Inspiration, Wissenstransfer

Digitaler Wandel und technologischer Fortschritt geschehen in immer kürzerer Zeit. Austausch und Wissenstransfer ist für Zahlungsspezialisten aus Handel, Tankstellengewerbe und Gastronomie unverzichtbar, um weiterhin erfolgreich agieren zu können. „Für uns ist der EHI Payment Kongress die Plattform, um über unseren Verband und über unsere Arbeit zu informieren“, verdeutlicht Herr Volker Patzak, Vorstand PVD, Director European Content Development, cadooz & epay. Vom konzentrierten Networking und regen Erfahrungsaustausch profitieren alle Teilnehmenden. Die zwei Tage bieten dem Handel zudem die Chance, sich von erfolgreichen Strategien inspirieren zu lassen.

Besuchen Sie uns

44-Euro-Freigrenze, 5. AMLD, VAT-Fraud-Richtlinie – Unternehmen müssen EU-Richtlinien und EU-Verordnungen kennen und berücksichtigen, um entsprechend agieren zu können. Für Fragen und zusätzliche Informationen bleibt oft kaum Zeit. Wenn Sie etwas mehr wissen möchten, ist der PVD gern für Sie da! Besuchen Sie uns doch am 06. oder 07. Mai. Wir freuen uns auf Sie!

Nicht nur der Name ist neu. Das Kongressprogramm wurde verjüngt und erweitert. Zum attraktiven Programm 2020 kommen Sie hier.

Laden Sie die Pressemitteilung als pdf herunter